1. Deutsch
  2. English
Logo von Breminale

Sea-Watch und Jugend Rettet

(Deutschland)

Sea-Watch e.V. und Jugend Rettet e.V. sind zwei relativ junge NGO‘s die nun mittlerweile im dritten Jahr maßgebliche Akteure der zivilen Seenotrettung auf dem Mittelmeer sind. Ihre Aufgabe ist nicht nur die Ersthilfe für Menschen in Seenot, sondern sie beschäftigen sich auch mit der politischen Dimension dieser Problematik. Das Ertrinken von flüchtenden Menschen an Europas Außengrenzen wird von politischen Entscheidungsträgern wissentlich in Kauf genommen um „abzuschrecken“. Dies ist jedoch weder belegbar, noch steht es in irgendeinem Verhältnis dazu, dass mit dieser Praxis Menschenrechte und europäische Grundrechte mit Füßen getreten werden. Sea-Watch und Jugend Rettet stehen dafür ein, legale und sichere Fluchtwege nach Europa zu schaffen und der immer weiter fortschreitenden Abschottungspolitik der Europäischen Union entgegenzuwirken.

In Zeiten, in denen sich die zivile Seenotrettung immer öfter dem Vorwurf stellen muss, mit Schleppern zusammenzuarbeiten, ist es umso wichtiger, gemeinsam die Verantwortlichen für die verfehlte Asylpolitik zu benennen. Deshalb fordern Sea-Watch und Jugend Rettet, keine Kompromisse einzugehen, wenn es um elementare Grundrechte eines jeden Menschen geht, und schmutzige Deals, wie den mit der Türkei, nicht zur Norm von europäischer Grenzpolitik werden zu lassen!

Am Sonntag sind beide Organisationen auf der Breminale, um allen Interessierten einen tieferen Einblick in ihre Arbeit zu geben.

Termine auf der Breminale 2017
  1. So, 09. Juli / 11:00 Uhr

Zurück zur Übersicht