1. Deutsch
  2. English
Logo von Breminale

Aktionsbündnis Wachstumswende

(Deutschland)

Zum Rahmenprogramm des Deichbanketts wird erstmals auch ein Infopavillon des Aktionsbündnisses Wachstumswende gehören. Neben Informationen über dieses regionale Bündnis werden die Besucher zwischen 11 und 17 Uhr die Möglichkeit haben, ihre Vorstellungen von einem Guten Leben in Bremen zu formulieren. Sie können sich auf Wunsch entweder von einer Schnellzeichnerin portraitieren lassen und ihre Ideen auf die Rückseite des Bildes schreiben oder diese auf einer Pinnwand notieren. In jedem Fall werden die Ideen und Wünsche dokumentiert und die ausgewerteten Ergebnisse dann einzelnen politischen Entscheidungsträgern zur Kenntnis gebracht.
„Wir kaufen Dinge, die wir nicht brauchen, mit Geld, das wir nicht haben, um Leute zu beeindrucken, die wir nicht mögen.“ Wie also könnte das Gute Leben in Bremen aussehen? Gehören dazu mehr Einkaufscenter und ein größeres Parkplatzangebot in der Innenstadt oder mehr Platz für das Flanieren, komfortablere Radwege und zusätzliche Plätze zum Verweilen? Brauchen wir Konsum und Besitz, um glücklich zu sein, oder einfach mehr Zeit für Familie und Freunde? Müssen wir ständig neue (Wegwerf-)Produkte erwerben oder ist es nicht sparsamer und stressfreier, langlebige und reparaturfähige Dinge zu kaufen und diese auch mal mit anderen zu teilen?
Die im Aktionsbündnis Wachstumswende zusammengeschlossenen Verbände und Initiativen sind hiermit dazu aufgerufen, sich am Pavillon mit Infomaterial zu präsentieren und sich den Fragen der Besucher zu stellen und sie über Alternativen aufzuklären.

Termine auf der Breminale 2017
  1. So, 09. Juli / 11:00 Uhr

Zurück zur Übersicht